Vorsicht bei Linknetzwerken – SEO aktuell

Am 07. Februar 2014 von Nico Winter

Bild zu Matt Cutts Tweet

In der SEO Szene war schon seit einigen Wochen spekuliert worden was demnächst wohl neues passieren würde.  Da Matt Cutts sich mal wieder gemeldet hatte.

Matt Cutts ist Mitarbeiter der Firma Google Inc. und vor allem durch seinen Blog bekannt in dem er regelmäßig seit 2005 Kommentare zum Thema Google veröffentlicht. Er ist einer der größten Verfechter der Google Richtlinien und spricht sich immer wieder klar und deutlich gegen gezielte Manipulation von Suchergebnissen aus. Es wird immer wieder spekuliert das Matt Cutts die Stimme und Meinung von Google repräsentiert. Matt Cutts selbst war an diversen Modifikationen am Google Algorithmus unmittelbar beteiligt.

Heute meldete sich Matt Cutts per Twitter zu Wort. Es wurde in dieser Woche eine deutsche Agentur und somit auch deren Kunden abgestraft. Google geht jetzt also auch gezielt in Deutschland auf die Jagd nach Linknetzwerken. Noch ist nicht bekannt welches Linknetzwerk abgestraft wurde. Linknetzwerke dienen dem schnellen Aufbau von Links und Backlinks, dass jedoch verstößt gegen die Richtlinien von Google. Natürliches Linkbuilding und der natürliche Wachstum von Links ist gewünscht und auch geduldet von Google. Es soll immer mehr der Mensch in den Vordergrund rücken. Das bedeutet gute und wichtige Inhalte vernünftig präsentiert, mit guter usability etc. werden immer wichtiger. Es reicht mittlerweile nicht mehr, sich nur im Bereich SEO für die eigene Webseite zu bewegen. Selbstverständlich sollte die eigene Webseite schon unter Suchmaschinenoptimierungsgesichtspunkten programmiert sein.

Der Bereich Social Media wird in diesem Zusammenhang allerdings immer wichtiger, da es darum geht seine Reichweite zu erhöhen und die guten Inhalte auch über diese Kanäle zu verbreiten.

Die sogenannte Off Page Optimierung ist also nach wie vor ein sehr schwieriger Punkt in der Suchmaschinenoptimierung und sollte in naher Zukunft in keinem Fall mit einem Linknetzwerk betrieben werden.

 

Zurück

X
Wir sind umgezogen
Zur neuen Webseite