Neuerung im Newsfeed bei Facebook, was steckt dahinter?

Am 08. August 2013 von Manuel von Heugel

Prinzipiell ist die Option „Hauptmeldung“ voreingestellt. In welchem Algorithmus diese Hauptmeldung angezeigt werden, war bislang nicht offiziell bekannt gegeben worden von Facebook, dies ändert sich nun. Änderungen werden in Zukunft von Facebook erläutert. Warum gibt es überhaupt die unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten? Grund dafür ist, dass Facebook versucht seinen Nutzern auf der einen Seiten die wichtigsten und aktuellsten Meldungen seiner Freunde und Bekannten zu zeigen, auf der anderen Seiten aber auch versucht seinen Werbekunden und den Unternehmen auf Facebook gerecht zu werden, die Ihre Inhalte verbreiten möchten und letztendlich auch dafür zahlen.

Nach welchen Kriterien nun die Hauptmeldungen gezeigt werden, wurde gestern wie folgt veröffentlicht.

Zum einen ist die Häufigkeit der Interaktion zu einer Seite oder einem Freund ausschlaggebend, das sogenannte Last Actor Prinzip greift hier. Wenn der Nutzer verschiedene Kommentare, Posts oder Bild von einer Person oder einer Seite liked oder interagiert, geht Facebook davon aus, dass die Inhalte für den Nutzer interessant sind und somit werden diese verstärkt angezeigt. Hierbei werden die letzten 50 Personen oder Seiten berücksichtigt mit denen man als letztes interagiert hat.

Neu im Update des Algorithmus ist das sogenannte Story Bumping. Das bedeutet ältere Nachrichten, zu dem der Nutzer nicht runter scrollt, werden oben nochmal angezeigt. Voraussetzung ist hierbei, dass die Meldung weiterhin viele likes oder Kommentare bekommt. Ein Test ergab, dass durch diese Umstellung sich die Interaktion bei organischen Meldung von Freunden und Seiten um 5% Prozent erhöht. Ebenfalls erhöhte sich die Anzahl der gelesenen Meldung von 57% auf 70%.

Diese Umstellung könnte sich für Seitenbetreiber positiv auswirken da nun bei den beliebtesten organischen Seitenbeiträgen die Wahrscheinlichkeit steigt, dass mehr Nutzer diese Meldung sehen, obwohl diese Meldung schon älter ist.

In jedem Fall begrüßen wir persönlich die neue Transparenz bei den Umstellungen vom Algorithmus. Selbstverständlich halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden zu Neuigkeiten bei Facebook und insgesamt zu dem Thema Social Media.

Zurück

X
Wir sind umgezogen
Zur neuen Webseite